Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS): Prävention, Diagnostik, Förderung

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS, Dyslexie)

Start:
05. Juli 2019
09:00 Uhr
Ende:
06. Juli 2019
16:15 Uhr
Ort:
Regensburg
Gebühr:
300 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie
Von:
Fortbildungsinstitut Regensburg
Fortbildungsinstitut Regensburg Barbara Killinger & Julia Fröhlich
Mit:
Küspert Petra

Beschreibung

Der schulische Erfolg (oder Misserfolg) eines Kindes wird nicht nur durch dessen Begabung oder Interesse am Lernen bestimmt. Vielfach können auch Teilleistungsschwächen wie Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwäche dafür verantwortlich sein, dass ein Kind trotz eifrigen Bemühens in der Schule nur schwache Leistungen erbringt. Befunde aus Forschung und Praxis zeigen, dass gerade in der frühen Identifikation und Diagnose solcher Lernstörungen eine große Chance für die betroffenen Kinder liegt, durch eine bald einsetzende gezielte Förderung im Leistungsbereich noch recht gut aufzuholen. Frau Dr. Küspert gibt bei dieser Veranstaltung einen Überblick über Erscheinungsformen der LRS, die Bedeutung der phonologischen Bewusstheit zur Risikoerkennung im Vorschulalter, die Möglichkeiten gezielter vorschulischer Prävention und stellt Diagnoseinstrumente und Fördermaterialien für den Grundschulbereich vor. Den Schwerpunkt dieses sehr praxisbezogenen Seminars bilden die Vorstellung und gemeinsame Erprobung standardisierter Testverfahren zur quantitativen und qualitativen Diagnostik und die Einführung in wissenschaftlich evaluierte Fördermaterialen. Anhand von Falldarstellungen sollen Diagnosestellung, Förderplanung und praktische Durchführung nachvollziehbar werden.

Ziel des Seminars
Die TeilnehmerInnen kennen
• wissenschaftliche Grundlagen des Schriftspracherwerbs (SSE)
• spezifische Vorläuferfertigkeiten des SSE
• Möglichkeiten der frühen Prävention von LRS
• Möglichkeiten der frühen Erkennung von LRS in der Grundschule
• Testverfahren für den Vor- und Grundschulbereich
• Förderkonzepte für den Vor- und Grundschulbereich
• Möglichkeiten der informellen Erfassung von Risikofaktoren und der alltagsintegrierten Förderung

Veranstalter

Fortbildungsinstitut Regensburg
Fortbildungsinstitut Regensburg - Julia Fröhlich und Barbara Killinger
Schwandorfer Str. 3
93059 Regensburg
0941/20077686

Veranstaltungsort

IBIS City Regensburg
Furtmayrstr. 1
Regensburg
Deutschland