Einführung in die tiergestützte Sprachtherapie

Ausgewählte Themen

Start:
13. September 2019
12:30 Uhr
Ende:
14. September 2019
16:30 Uhr
Ort:
Ulm-Wiblingen
Termin speichern
Gebühr:
230 €
Punkte:
14
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie
Von:
Fortbildungsinstitut Loguan
Mit:
Agnes Habenicht

Beschreibung

„Was macht ein Hund in der Sprachtherapie?“, „Was muss er dafür können?“, „Darf ein Hund in einer therapeutischen Praxis oder Klinik überhaupt mitarbeiten?“ „Welche Auswirkungen hat der Hund auf die Therapie?“ „Wann kann ich den Hund einsetzen? Wann darf ich es nicht?“, „Wie führe ich den Hund ein?“, „Wie gehe ich mit der Angst von Patienten vor dem Hund um?“.

Diese und viele andere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet und die Lösungen ausprobiert. Ziel dieses Seminares ist es, Grundlagen der tiergestützten Therapie zu erhalten und den Einsatz eines ausgebildeten Hundes in praktischen Übungen zu erleben.

Im theoretischen Teil geht es darum zu erfahren, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, wie ein Hund in der Therapie wirkt, was vor, während und nach dem Einsatz zu beachten ist, wie eine professionelle Ausbildung aussehen kann und warum sie notwendig ist.

Im praktischen Teil geht es darum an Hand praktischer Beispiele mit meinen Therapiehunden zu sehen, was ein Hund kennen/ können sollte, wie er in bestehenden Konzepten eingesetzt werden kann und wie mit dem Hund in der Therapie gearbeitet wird.

Ich bitte darum, dass keine eigenen Hunde mitgebracht werden.

Veranstalter

Fortbildungsinstitut Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
0731 97739093

Veranstaltungsort

Loguan® - Fortbildungsinstitut für Sprache
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
Deutschland

Kontakt mit Fortbildungsinstitut Loguan