M.U.N.D.T. Myofunktionelle Störungen umfänglich therapieren

Myofunktionelle Therapie (MFT)

Start:
25. Januar 2020
Ende:
26. Januar 2020
Ort:
Rheine
Gebühr:
265 €
Punkte:
12
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie
Von:
Seminar und Fortbildungszentrum Rheine
G.Schuite
Mit:
Petra Krätsch-Sievert

Beschreibung

M.U.N.D.T. ®

Referentin: Petra Krätsch-Sievert
Datum: 25.01.2020 – 26.01.2020
Seminargebühr: € 265,- (inkl. Seminarunterlagen, Getränke und Pausenverpflegung)
Fortbildungspunkte: 12

M.U.N.D.T
Aus nahezu 20 jähriger Praxiserfahrung entstand das praxisevidente Konzept M.U.N.D.T. ®
Eine effiziente und nachhaltige Methode, die es der Therapeutin in der logopädischen Praxis ermöglicht, in nur 10 Therapieeinheiten eine orofaziale Dysfunktion (MFS) erfolgreich zu behandeln.
Im Fokus stehen dabei der Erwerb des adulten Schluckmusters und der physiologischen Zungenruhelageposition sowie der Transfer des Erlernten in den Alltag des Patienten.
Darüber hinaus werden alle Habits abgebaut, die im Rahmen des Schluckens stattfinden oder die Zungenruhelage verhindern.
Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung stellen Kieferorthopäden verstärkt fest, dass die Zunge ein maßgeblicher Faktor für die Zahnstellung ist. Daher muss das Bewegungsmuster der Zunge sowohl beim Schlucken als auch bei der Zungenruhelage umgelernt werden.
Das gelingt mit M.U.N.D.T. in wenigen Wochen. Denn bei M.U.N.D.T wird auf Übungen zur Mundmotorik oder zur Kräftigung der Zungenmuskulatur völlig verzichtet und zielgerichtet gearbeitet.
Die Therapie der orofazialen Dysfunktionen gilt in der logopädischen Ausbildung gemeinhin als ein einfach zu behandelndes Störungsbild. Dennoch stellen Therapeutinnen in der Praxis fest, dass es gar nicht so simpel ist, MFS erfolgreich – also nachhaltig – zu therapieren.
Denn die allseits bekannten Übungen – Mumos – sind langwierig und ermüdend, die Patienten haben wenig Motivation und üben selten bis gar nicht. Zudem stellt der Transfer des Erlernten in den Alltag die Therapeutin in der Regel vor hohe Hürden und die Therapien ziehen sich oft über mehr als 30 Therapieeinheiten hin.
In diesem Seminar lernen Sie als Therapeutin, wie Sie Ihre Therapieziele bei der Behandlung einer orofazialen Dysfunktion wirklich erreichen und in Ihrer Praxis leicht umsetzen können. Dann haben Sie und Ihre Patienten wieder Freude an der Therapie.

Veranstalter

Seminar und Fortbildungszentrum Rheine
Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Osnabrücker Straße 8-10
48429 Rheine
059718003322

Veranstaltungsort

Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine
Osnabrücker Str. 8-10
48429 Rheine
Deutschland

Kontakt mit Seminar und Fortbildungszentrum Rheine