Osteopathische Integration in der Logopädie Teil 2

Angrenzende Bereiche, Myofunktionelle Therapie (MFT), Schluckstörung - Dysphagie

Start:
15. Dezember 2019
Ende:
16. Dezember 2019
Ort:
Klagenfurt
Gebühr:
310 €
Punkte:
17
Fortbildungspunkte
TN:
18
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie
Von:
FBZ Klagenfurt Fachbereich Logopädie
Patricia Baldauf, BSc.
Mit:
Jeroen Put

Beschreibung

Die osteopathische Integration besteht aus zwei Kursen von jeweils 2 Tagen.

Voraussetzung zur Anmeldung am Teil 2 ist die Teilnahme am Teil 1.

Im Teil 1 steht der Schädel im Mittelpunkt und es werden vor allem die Hirnnerven untersucht und behandelt, welche für die Logopädie wichtig sind.  Der Nervus Hypoglossus, der Nervus Vagus und der Nervus facialis sind davon einige Beispiele. Zusätzlich wird der Einfluss von Geburtstraumen auf diese Hirnnerven und auf ein wichtiges intrakraniales Gelenk, der Synchondrosis Sphenobasilaris, besprochen.

Im Teil 2 stehen die Organe und das Skelett im Mittelpunkt. Dabei werden vor allem organische Fixationen und deren Einfluss auf unsere Typologie besprochen. Eine wichtige Rolle spielen dabei aufsteigende und absteigende Ketten und ihr Einfluss auf das Kiefergelenk und den Kehlkopf.

Beide Lehrgänge haben letztendlich als Ziel Logopädinnen und Logopäden eine Behandlungsstruktur zu erlernen. Damit sind Sie in der Lage, Krankheitsbilder wie myofunktionelle Störungen, Schluckstörungen, Kiefergelenksbeschwerden, Artikulationsstörungen und Stimmstörungen effektiver zu behandeln. Die LehrgangsteilnehmerInnen sind nach beiden Lehrgängen in der Lage, die funktionellen Voraussetzungen zu erkennen und somit eine effektivere logopädische Therapie anzubieten.

Veranstalter

FBZ Klagenfurt Fachbereich Logopädie
FBZ Klagenfurt
Waaggasse 18
9020 Klagenfurt
+43 (0) 463/55141

Veranstaltungsort

FBZ Klagenfurt
Waaggasse 18
9020 Klagenfurt
Österreich

Kontakt mit FBZ Klagenfurt Fachbereich Logopädie