Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Trachealkanülen Management bei spontanatmenden und beatmeten Patienten

Schluckstörung - Dysphagie, Trachealkanülenmanagement

Start:
14. März 2020
Ende:
15. März 2020
Ort:
Elzach
Gebühr:
210 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
TN:
20
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie
Von:
BDH Klinik Elzach
Nils Lürmann
Mit:
Hans Schwegler

Beschreibung

Indikation zur Tracheotomie, Tracheotomie-Arten, Verschiedene Kanülen und Auswahl der richtigen Kanüle, Wiederherstellung der physiologischen Ausatmung mit Sprechventilen, Dysphagie und Trachealkanüle, der Weg zur Dekanülierung in sicheren Schritten, Alltagsprobleme bei Trachealkanülen, Patientenbeispiele, Fragen/Diskussion

Veranstalter

BDH Klinik Elzach
BDH-Klinik-Elzach
Am Tannwald 1-3
79215 Elzach
(07682) 801 4200

Veranstaltungsort

BDH Klinik Elzach
Am Tannwald 1-3
79215 Elzach
Deutschland

Kölner Befundsystem für Trachealkanülen

Das Kö.Be.S.-System komplettiert sich: Mit diesem neuen Modul ist nun auch eine systematische Befundung bei Patienten mit Trachealkanülen möglich. Es gestattet eine umfängliche Dokumentation von Beobachtungs- und Anamnesedaten in den Bereichen Kognition, Sensorik, Motorik, Atmung, Sekretmanagement, Trachealkanüle, Schluckdiagnostik und Ernährung und erleichtert somit auch die Kommunikation zwischen Therapeutin, Ärzten und Pflegepersonal.

Von Alexander Fillbrandt und Ulrich Birkmann

Bei ProLog