Wortschatzsammler – eine lexikalische Strategietherapie

AD(H)S, Angehörigenarbeit und Beratung, Angrenzende Bereiche (Logopädie), Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS), Diagnostik und Befundung, Gruppentherapie, Hörstörungen, Kindersprache, Mehrfachbehinderung und Cerebral-Paresen (CP), Sprachentwicklungsstörung (SES), Sprachentwicklungsverzögerung (SEV), Spracherwerb, Therapiemethoden, Zweisprachigkeit und Mehrsprachigkeit, ADHS, Kinderentwicklungsstörung, Angehörigenarbeit und Hilfsmittelversorgung, Angrenzende Bereiche (Ergotherapie), Aufmerksamkeitstraining und Marburger Konzentrationstraining, Demenz und Erkrankungen der Geriatrie, Evidenzbasierte Therapieverfahren, Gruppentherapie, Hirnleistungstraining, Neurologie und Geriatrie, Pädiatrie, Angrenzende Bereiche (Physiotherapie), Gruppentherapie, Hirnleistungstraining, Neurologie und Geriatrie, Pädiatrie

Start:
19. Februar 2021
11:00 Uhr
Ende:
20. Februar 2021
16:30 Uhr
Ort:
Ramstein-Miesenbach
Gebühr:
255 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
TN:
16
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie
Von:
IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Mit:
Monika Merten

Beschreibung

Wortschatzsammler –

eine lexikalische Strategietherapie

Evidenzbasierte Therapie lexikalischer Störungen im Kindesalter

mit Monika Merten

Dipl. Sprachheilpädagogin, Dyslexie Therapeutin (BVL),

 

Inhalt

Der Wortschatzsammler ist eine evidenzbasierte Therapiemethode für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, die lexikalische Störungen aufweisen. Im Mittelpunkt stehen dabei – im Gegensatz zu traditionellen Formen der Wortschatztherapie – nicht einzelne Wörter, sondern Strategien: Die Kinder lernen, wie sie lexikalische Lücken erkennen und füllen können. Sie verbessern ihre Fähigkeit, die neuen Wörter in das eigene mentale Lexikon einzuspeichern, wieder abzurufen und mit anderen Wörtern zu verknüpfen.

Die teilnehmerbegrenzte Veranstaltung trägt Workshop-charakter- mit hohem Praxisanteil. Neben den Impulsen durch die Referentin steht die Eigenerfahrung der TeilnehmerInnen durch Übungen und Kleingruppenarbeit, durch die Analyse von Videosequenzen und Fachdiskussionen im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung gibt zunächst einen kurzen theoretischen Überblick über Grundlagen zum Modell des mentalen Lexikons sowie zu Grundlagen und Diagnostik lexikalischer Störungen. Darauf aufbauend wird die Umsetzung der Therapie anhand von Rollenspielen in Kleingruppen und Videosequenzen vermittelt und die Transfer- und Elternarbeit thematisiert.

Zur Vorbereitung und Umsetzung der Therapiemethode dient das Buch:

Motsch, H.-J., Marks, D.-K. & Ulrich, T. (2018): Wortzschatzsammler – Evidenzbasierte Strategietherapie lexikalischer Störungen im Kindesalter. 3. Aufl. München, E.Reinhardt Verlag

 

Referentin

Monika Merten

Dipl. Sprachheilpädagogin, Dyslexie-Therapeutin (BVL),

ist seit 2015 als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität zu Köln am Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen angestellt.

Sie arbeitet im Wortschatzsammlerprojekt bzw. dem Folgeprojekt mit.

Zuvor war sie in sprachtherapeutischen Praxen und Lerninstituten als Therapeutin sowie in der Erzieher(innen) Weiterbildung tätig.

 

Zielgruppe

Logopäden, Sprachtherapeuten, (Förder-)Pädagogen und Heilpädagogen, Ergotherapeut(inn)en, Sprachförderkräfte, klinische Linguisten und angrenzende Berufsgruppen, Schüler der aufgeführten Berufsgruppen ab dem zweiten Ausbildungsjahr.

 

Termine

Freitag,                  19. Februar 2021                       11-00 – 18.30 Uhr

Samstag,               20. Februar 2021                       09.00 – 16.30 Uhr

Kursgebühr:         255,- Euro                    Fortbildungspunkte:     16

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen, kaltes Buffet, Skript

Begrenzte Teilnehmer(innen)zahl bis 16 Personen                                       

Interesse? Dann einfach DIREKT ANMELDEN

Veranstaltungsort

IFF - Institut für Fortbildung
Schulstraße 4
66877 Ramstein-Miesenbach
Deutschland
IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Schulstraße 2
66877 Ramstein-Miesenbach

06371 - 952 45 54

Qualität und Praxisbezug - Höchstens 16 Teilnehmer(innen) im Seminar - Seit vielen Jahren !

IFF Saar-Pfalz

Kontakt mit IFF Saar-Pfalz