Unterstützte Kommunikation in Theorie und Praxis

Diagnostik und Befundung, digitale Medien, Kindersprache, Mehrfachbehinderung und Cerebral-Paresen (CP)

Start:
09. Oktober 2020
Ende:
10. Oktober 2020
Ort:
Hannover
Gebühr:
259 €
TN:
17
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie

Beschreibung

Familien und Fachpersonen stehen bei Kindern mit schwerwiegenden Kommunikations- und Interaktionsschwierigkeiten häufig vor der besonderen Herausforderung das Interesse des Kindes an der Umwelt und an sich selbst als gewinnbringender Interaktionspartner zu wecken. Das Kind soll lernen seine Aufmerksamkeit gezielt nach außen zu richten und sich über erste Gesten /Signale oder auch technischer Hilfsmittel mitzuteilen.

Themen werden sein:
•    Sprachentwicklung und Ihre Bedeutung für die Unterstützte Kommunikation
•    Definition von unterstützter Kommunikation
•    Diagnostik
•    Kommunikative Funktionen und deren Bedeutung für die Förderung
•    Überblick und Einsatz von Hilfsmittel
•    Vokabularauswahl auf Basis des „Kern- und Randvokabular“
•    Konzept der Fokuswörter

Das Seminar wird durch viele Beispiele aus der Praxis begleitet und soll Raum und Möglichkeiten bieten in verschiedenen praktischen Übungen eigene Erfahrungen sowohl mit als auch ohne Hilfsmittel zu sammeln. Eine Auswahl an Hilfsmitteln wird vor Ort zur Nutzung bereit stehen.

Weitere Informationen und Anmeldung auf www.kist-hannover.de

Veranstalter

KiST-Hannover
Allerstr. 14
30519 Hannover
0511 / 844 34 07

Veranstaltungsort

KiST- Fortbildungen
Dieckmannstraße 1
30171 Hannover
Deutschland

Kontakt mit KiST-Hannover

Das kleine Buch zum iPad in der Logopädie

Das Buch zum iPad in der Logopädie enthält viel Wissen rund um den Einsatz von iPads in der Logopädie.

Ein Buch für das iPad über die Logopädie. Mit Studien, Apps und einen Workshop zum Gestalten von interaktiven Übungen - mit Videoanleitung.

von Alexander Fillbrandt