Co-Therapeut auf 4 Pfoten - Einführung in die tiergestützte Arbeit

Angrenzende Bereiche, Dysgrammatismus, Dyslalie und Artikulationsstörungen, Dyspraxie/Sprechapraxie, Kindersprache, Neurologie, Sprachentwicklungsstörung (SES), Sprachentwicklungsverzögerung (SEV), Spracherwerb, Therapiemethoden, Tiergestützte Therapie

Start:
25. April 2020
Ende:
26. April 2020
Ort:
Köln
Gebühr:
265 €
Punkte:
12
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Die tiergestützte Therapie wird immer beliebter, da auch Studien mittlerweile belegen, dass sie einen großen Nutzen für Therapeut und Klient haben kann. Hunde sind feinfühlig und geben oft schon durch ihre bloße Anwesenheit positive Impulse. Ihre menschenbezogene Art macht sie zu großartigen Begleitern in der therapeutisch-pädagogischen Arbeit.

Doch wie kann ich meine eigene Arbeit durch einen Therapiehund bereichern? Bei diesem Seminar erhalten die Teilnehmer ausführliche Informationen rund um das Thema „Therapiehund“. Dabei werden allgemeine Aspekte der tiergestützten Therapie besprochen, wie der Einsatz eines Therapiehundes möglich gemacht werden kann und in welchen Bereichen und auf welche Art und Weise man einen Therapiehund einsetzen kann. Zudem erhalten Sie anhand von praktischen Liveübungen mit Therapiehündin Emma und Videobeispielen Einblicke  in die tiergestützte Therapie. Das Seminar soll eine erste Orientierung geben und dem Wunsch nach einem eigenen Therapiehund einen Rahmen bieten.

Veranstalter

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln
0221-660 91 20

Veranstaltungsort

ProLog Wissen GmbH
Olpener Str. 59
51103 Köln
Deutschland

Kontakt mit ProLog WISSEN