Osteo `o´ Voice - Modul II: Hand in Hand zu mehr Stimmqualität

Atemtherapie, Dysodie

Start:
28. August 2020
10:00 Uhr
Ende:
30. August 2020
16:30 Uhr
Ort:
Hamminkeln
Gebühr:
340 €
Punkte:
25
Fortbildungspunkte
Für:
Logopädie

Beschreibung

Atmung, Stimme, Osteopathie

Die Atmung frei, die Stimme voll und klar – dies bei Patient*innen zu erreichen, sollte Ziel einer jeden ganzheitlichen Stimmtherapie sein.

Das von Svea Harre und Sven-Christian Sutmar entwickelte Methodenkonzept „Osteo `o´ Voice“ zeichnet sich daher durch seinen praxisorientierten Ansatz aus und beruht auf den alten Traditionen u.a. der Osteopathie und der Schlaffhorst-Anderson-Methodik.

In dieser aus vier Modulen bestehenden Fortbildungsreihe erlernen Sie körperorientierte Behandlungsmöglichkeiten, die auf Atmung und Stimme Einfluss nehmen und Sie trainieren, wie Sie diese im Rahmen einer holistischen Stimmtherapie/Stimmbehandlung anwenden können. Der hier vermittelte interdisziplinäre Methodenmix – in Form von effektiven Mobilisierungs- und Entspannungstechniken in Kombination mit Atem- und Phonationsübungen – wird Ihnen bei einer ganzheitlichen Herangehensweise und nachhaltigen Behandlung Ihrer Patient*innen wertvolle Dienste leisten.

Die theoretischen Inhalte werden ergänzt durch praktische Übungen in Kleingruppen zu zweit sowie durch Diskussionen.

Zielgruppe

Diese Weiterbildungsreihe ist vorrangig gerichtet an: Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen, Körper- und Atemtherapeut*innen, Gesangspädagog*innen, Physiotherapeut*innen, Sprachheilpädagog*innen, Atem-, Sprech- und Stimmlehrer*innen o.ä. Berufsgruppen.

Inhalte

  • Einführung/Stimmdiagnostik nach dem „Osteo`o´Voice“-Konzept
  • Regenerative, schwingende und kreisende Übungen aus der ganzheitlichen osteopathisch-basierten Stimmtherapie
  • Stimmbildungs- und Sprechtrainingsübungen (Übung mit spez. Lautgruppen, Sprechtexten und Einsingeübungen)
  • Harmonisierung von Brustbein und Schultergürtel durch manuelle Verfahren zur Regulation von Fehlspannungen im Kehlkopfbereich und Verringerung von Enge-, Druck- oder Globusgefühl im Halsbereich
  • Harmonisierung des Zwerchfells und Beckenbodens durch manuelle Verfahren zur Förderung einer freien, mühelosen Atmung
  • Harmonisierung der HWS durch einfache Übungen in Anlehnung an cranio-sacrale Verfahren mit indirekter Auswirkung auf Halsfaszien und Halsmuskulatur zur Verbesserung des Stimmklangs und -volumens
  • Anwendung der Regenerationswege des Schlaffhorst-Andersen-Konzepts für eine gesunde Körperfunktion und vitale Atmung mit ausgleichender Wirkung auf das vegetative Nervensystem

Zielsetzung

Die Stimme ist Ausdruck unserer Persönlichkeit! Ein Ziel körperorientierter Atem-, Stimm- und Bewegungstherapie ist es daher, die Lust an der eigenen Stimme zu wecken, ihren Klang im Körper zu erfahren und atemerleichternde Übungen in Kombination mit manuellen Verfahren für Ihren Praxisalltag kennenzulernen.

Um die stimmphysiologischen Zusammenhänge Ihrer KlientInnen ganzheitlich betrachten und das Stimmsystem dahingehend behandeln zu können, erlernen Sie in diesem Kurs einen praxisorientierten Methodenmix. Sie erfahren Techniken aus der komplementären Therapie in Anlehnung an die Osteopathie, Methoden aus der Cranio-Sacral-, Atem-, Sprech- und Stimmtherapie (Logopädie) sowie Übungen aus der Sprecherziehung.

Nach diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein, die Atem- und Stimmstörungen Ihrer KlientInnen zu erkennen und nachhaltig zu therapieren.

Hinweise

Module I und II sowie Module III und IV sind jeweils aufeinander aufbauende Seminare und bilden zusammen eine Weiterbildungsreihe. Grundsätzlich ist es aber auch möglich, einzelne Module zu buchen. Alle Module können bei uns besucht werden.

Mehr erfahren Sie hier: https://www.akademie-klausenhof.de/weiterbildungsangebote/bildungsangebot/osteo-o-voice/

Veranstalter

Akademie Klausenhof
Klausenhofstraße 100
46499 Hamminkeln
02852/89-1332

Veranstaltungsort

Akademie Klausenhof
Klausenhofstraße 100
46499 Hamminkeln
Deutschland

Kontakt mit Akademie Klausenhof