Funktionale Stimmtherapie nach der Lichtenberger® Methode (Basisseminar)

Atemtherapie, Dysarthrophonie, Dysodie, Feldenkrais, Gruppentherapie, Mutationsstimmstörung, Näseln (Rhinophonie und Rhinolalie), Stimmstörungen, Stimmtherapie, Therapiemethoden, Angehörigenarbeit und Hilfsmittelversorgung, Angrenzende Bereiche (Ergotherapie), Demenz und Erkrankungen der Geriatrie, Entspannungsverfahren, Evidenzbasierte Therapieverfahren, Gruppentherapie, Neurologie und Geriatrie, Angrenzende Bereiche (Physiotherapie), Atemtherapie, Gruppentherapie, Neurologie und Geriatrie

Start:
02. Juli 2021
11:00 Uhr
Ende:
03. Juli 2021
16:30 Uhr
Ort:
Ramstein-Miesenbach
Gebühr:
255 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
TN:
16
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie
Von:
IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Mit:
Margit Schneider

Beschreibung

Funktionale Stimmtherapie nach der Lichtenberger® Methode (Basisseminar)

mit Margit Schneider, Lehrlogopädin, Gymnasiallehrerin

 

Inhalt:

 In diesem Seminar lernen Sie den bahnbrechenden Ansatz der Stimmpädagogik kennen, der im Lichtenberger® Institut für angewandte Stimmphysiologie entwickelt wurde.

Die Lichtenberger® Methode bietet eine Fülle innovativer Übungen, die in der Stimmtherapie sehr erfolgreich eingesetzt werden können.

Langjährige stimmphysiologische Forschung in Verbindung mit der Umsetzung in die pädagogische Praxis führte zu einem erweiterten Verständnis der Beziehung des sensorischen Nervensystems zum Stimmklang.

Daraus entstand eine Vorgehensweise, bei der das sensorische System stimuliert wird und die Funktionselemente der Stimmproduktion (Kehlkopf, Atmung, Ansatzrohr etc.) zu einem effizienteren Zusammenspiel angeregt werden („Selbstregulation“).

Das zeigt sich u.a. darin, dass die Stimme plötzlich deutlich resonanzreicher klingt bei gleichzeitigem Empfinden von großer Leichtigkeit. Sowohl die Sing- als auch die Sprechstimme werden in die Stimmentwicklung einbezogen. In der Stimmtherapie ermöglicht die Lichtenberger® Methode durch ihre Fülle von Übungen ein spezifisches, individuelles und situativ angepasstes Vorgehen.

Da die Übungen sofort mit Tönen oder Sprechen verbunden werden können, ist die Methode sehr effizient. Patienten erleben auf diesem Weg immer wieder sehr erstaunt, über welche Ressourcen ihre Stimme verfügt. Selbst bei organischen Stimmstörungen mit ungünstiger Prognose zeigt sich oft eine unerwartete Rehabilitationsfähigkeit der Stimme. Schwerpunkte des Seminars sind die Selbsterfahrung der Teilnehmer/innen mit den Übungen (einzeln und in der Gruppe), sowie die Möglichkeiten der Umsetzung in der Stimmtherapie.

 

Spezielle Inhalte des Basisseminars:

 

  • Theoretische Grundlagen der Lichtenberger® Methode – Funktionales Hören (Wahrnehmen bestimmter Eigenschaften des Stimmklangs und Einschätzung der Funktion von Kehlkopf und Ansatzräumen)

 

  • Vielfältige Übungen zur Entwicklung eines resonanzreichen, tragfähigen Stimmklangs – Spezielle Übungen zur Optimierung des Stimmlippenschlusses – Anwendung der Übungen in der Therapie funktionaler und organischer Stimmstörungen

 

Referentin

Margit Schneider

Lehrerin, Logopädin, Stimmpädagogin (Lichtenberger® Methode)

Nach Studium und Ausbildungen zur Lehrerin und zur Logopädin war Margit Schneider u.a. 20 Jahre als Lehrlogopädin (dbl) in Berlin tätig (Schwerpunkte v.a. Stimmtherapie, Stimmbildung und Sprecherziehung).

Berufsbegleitend absolvierte sie eine 3-jährige Ausbildung zur zertifizierten Pädagogin nach der Lichtenberger® Methode (Abschluss 2004).

Sie hat einen Ansatz zur Anwendung dieser Methode in der Stimmtherapie entwickelt, den sie seit 2006 in Fortbildungen vermittelt (Basis- und Aufbaukurse, Themenseminare).

Außerdem bietet sie Einzelunterricht und Therapie für die Gesangs- und Sprechstimme an sowie Stimmbildung im Chor.

Zielgruppe

Logopäden, Sprachtherapeuten, Stimmtherapeuten, klinische Linguisten Erzieherinnen, Ergotherapeuten und angrenzende Berufe, Student(inn)en und Schüler(innen) der aufgeführten Berufsgruppen ab 3. Ausbildungsjahr.

 

Termine

Freitag,                  02.07.2021                              11.00 – 18.30 Uhr

Samstag,               03.07.2021                               09.00 – 16.30 Uhr

 

Kursgebühr:         255,- Euro                              Fortbildungspunkte: 16

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen, kaltes Buffet, Skript

 

Begrenzte Teilnehmer(innen)zahl bis 16 Personen

 

Interesse? Dann einfach DIREKT ANMELDEN

Veranstaltungsort

IFF - Institut für Fortbildung
Schulstraße 2
66877 Ramstein-Miesenbach
Deutschland
IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Schulstraße 2
66877 Ramstein-Miesenbach

06371 - 952 45 54

Qualität und Praxisbezug - Höchstens 16 Teilnehmer(innen) im Seminar - Seit vielen Jahren !

IFF Saar-Pfalz

Kontakt mit IFF Saar-Pfalz