Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) - Erkennen und behandeln

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS, Dyslexie)

Start:
20. Dezember 2020
13:00 Uhr
Ende:
21. Dezember 2020
17:00 Uhr
Ort:
Hannover
Gebühr:
275 €
Punkte:
16
Fortbildungspunkte
TN:
24
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie
Von:
Leibniz Kolleg
Detlef Wotschke
Mit:
Korbinian Burlefinger

Beschreibung

Lese- Rechtschreibstörung (LRS)- erkennen, behandeln und individuell unterstützen

Durch diese Fortbildung können nicht nur Logopäden und Sprachtherapeuten ihr Fachwissen erweitern und neue Denkanstöße und Praxisanleitungen für die Durchführung der Therapie bekommen.

In diesem Kurs
– erfahren Sie Grundlagen und aktuelle Erkenntnisse zum Schriftspracherwerb
– lernen Sie differenzialdiagnostische Kriterien einzuschätzen
– erfahren Sie den richtigen Umgang mit Begriffen wie Legasthenie und Lese- Rechtschreibstörung
– bekommen Sie Ideen für die Unterstützung durch das familiäre und schulische Umfeld
– lernen Sie den Umgang mit LRS in der therapeutischen Arbeit kennen
– lernen Sie verschiedene erprobte Diagnostikverfahren (BAKO, SLRT, SLS, Lemo, etc.) kennen
– leiten Sie aus detaillierten modellorientierten Diagnostiken spezifische Therapieansätze ab
– werten Sie Diagnostik- und Therapiebeispiele aus und schaffen Mehrwert für die gesamte Gruppe
– erarbeiten und evaluieren Sie modellorientiert (z.B. Logogenmodell) Therapiekonzepte für LRS
– bekommen sie einen roten Faden für die Strukturierung der Therapie

Interesse? Dann einfach DIREKT ANMELDEN

Veranstaltungsort

Leibniz Kolleg Hannover
Karl-Wiechert-Allee 66
30625 Hannover
Deutschland

Weiter durch Bildung

Leibniz Kolleg

Kontakt mit Leibniz Kolleg