In unserer Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren der kindliche Spracherwerb verstĂ€rkt als zentrale Dimensionen kindlicher Entwicklung in den Vordergrund geschoben. Nicht selten suchen besorgte oder interessierte Eltern von spĂ€t sprechenden Kindern (ohne Umweg ĂŒber den Kinderarzt) fachkundlichen Rat hinsichtlich der Sprachentwicklung ihres Kindes!

Elternarbeit nimmt somit eine immer wichtigere Rolle im Rahmen der sprachtherapeutischen Arbeit ein.

Ziel des Seminars:

Die SeminarteilnehmerInnen lernen Eltern im Hinblick auf den frĂŒhkindlichen Spracherwerb zu beraten, Verunsicherungen abzubauen und zu sprachförderlichen Verhaltensstrategien anzuleiten. Die Wissensvermittlung erfolgt in folgenden Kernbereichen:

  • Den Eltern Wissen bzgl. des ungestörten und gestörten frĂŒhkindlichen Spracherwerbs verstĂ€ndlich vermitteln: u.a. Wie funktioniert der Spracherwerb und welche Rolle trage ich als Bezugsperson? Wann sollte therapiert werden, und wann ist ein watchful waiting sinnvoll?! Wie kann ich mein Kind beim Sprechenlernen unterstĂŒtzen?
  • Anylse der Eltern-Kind-Kommunikation und Anleitung der Eltern zu sprachförderlichem Verhalten sowie Vermittlung gezielter Sprachlernstrategien fĂŒr das sprachauffĂ€llige Kind.

Wichtiger Hinweis: Dieses Seminar kann (inhaltlich) gut mit dem Seminar “Diagnostik und sprachspezifische Therapie bei Late Talkers“ kombiniert werden.