AVWS (AVS) und Schriftsprachentwicklung bei Vorschul- und Schulkindern. Ein Überblick über Diagnostik und Therapie

AD(H)S, Angehörigenarbeit und Beratung, Angrenzende Bereiche (Logopädie), Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS), Diagnostik und Befundung, Dysgrammatismus, Dyslalie und Artikulationsstörungen, Gruppentherapie, Hörstörungen, Hörstörungen bei Cochlear Implant (CI), Kindersprache, Late Talker, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS, Dyslexie), Mehrfachbehinderung und Cerebral-Paresen (CP), Näseln (Rhinophonie und Rhinolalie), Phonologische Therapie, Poltern, Sprachentwicklungsstörung (SES), Spracherwerb, Stottern, Therapiemethoden, Zweisprachigkeit und Mehrsprachigkeit, ADHS, Kinderentwicklungsstörung, Angehörigenarbeit und Hilfsmittelversorgung, Angrenzende Bereiche (Ergotherapie), Aufmerksamkeitstraining und Marburger Konzentrationstraining, Basale Stimulation, Evidenzbasierte Therapieverfahren, Gruppentherapie, Pädiatrie, Angrenzende Bereiche (Physiotherapie), Evidenzbasierte Therapieverfahren, Gruppentherapie, Pädiatrie

Start:
09. Juli 2021
14:00 Uhr
Ende:
10. Juli 2021
16:30 Uhr
Ort:
Ramstein-Miesenbach
Gebühr:
235 €
Punkte:
10
Fortbildungspunkte
TN:
16
Teilnehmer:innen
Für:
Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie
Von:
IFF Saar-Pfalz
Frau Lux
Mit:
Betty Machado

Beschreibung

AVWS und Schriftsprachentwicklung bei
Vorschul- und Schulkindern –
ein Überblick über Diagnostik und Therapie

mit Betty Machado, Logopädin, Lerntherapeutin, Lehrdozentin,
Schauspielerin

Inhalt

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die Diagnostik und Therapie von auditiven Verarbeitungsstörungen und Störungen der phonologischen Bewusstheit und die Zusammenhänge zur Schriftsprachentwicklung und – zur Abgrenzung – zur möglichen Entstehung von Lese- und Schreibschwächen. Neben den theoretischen Grundlagen im Bereich AVS (bislang bekannt als AVWS, s. neueste Publikation N. Lauer)  wird vor allem für den Praxisalltag relevantes Diagnostik-, Praxis-, Konzept- und Materialwissen im Bereich AVS vermittelt . Es wird keine spezielle Therapiemethode unterrichtet, sondern ein differenzierter Überblick über gängiges und sinnvolles Diagnostik-, Konzept- und Materialangebot im Bereich AVS vermittelt.

Überblick:

  • Vorstellung und angeleitete Durchführung sinnvoller, z.T. standardisierter und normierter Verfahren in den Bereichen AVS  (darunter PET, HVS, BISC, H-LAD, BAKO, BLDT);  Möglichkeiten zur Einschätzung von Individualschreibungen;  richtet sich auch nach den Wünschen und Vorerfahrungen der Teilnehmer(innen)
  • Auswertung und Interpretation von Testergebnissen und Individualschreibungen zur Differenzierung von „auditiven“ Fehlern, die aufgrund einer gestörten phonologischen Bewusstheit entstehen können
  • Ergänzung der Testungen durch: P-ITPA
  • Konsequenzen für die Therapie der AVS, Therapieaufbau
  • Fallbeispiele (gerne auch mitgebrachte Falldarstellungen von Patienten der TeilnehmerInnen!)
  • Vorstellung von Förderansätzen und sinnvollen Materialen zur Behandlung der AVS

Gestaltung:

  • Vortrag mit PowerPoint-Präsentation Folien und Video
  • Gruppenarbeit in Klein- und Großgruppen, ggf. Paar- und Einzelarbeit, Arbeit an (ggf. mitgebrachten) Fallbeispielen sowie Erfahrungsaustausch und Diskussion im Plenum.
  • Die Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript.

Methoden:

Vortrag, Videobeispiele, Gruppenarbeit

Mitzubringendes:  auf Wunsch eigene Fallbeispiele

 

Betty Machado – Referentin

Betty Machado ist Logopädin, Lerntherapeutin, Lehrdozentin, Schauspielerin

Jahrgang 1983, verheiratet, eine Tochter und einen Sohn.

  • Seit 2006 selbständige Improvisationstheaterschauspielerin
  • seit 2007 staatlich anerkannte Logopädin, seitdem in der Praxis tätig mit den Schwerpunkten: Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen, Sprach- und Sprechstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • 2009 Weiterbildung zur qualifizierten Lerntherapeutin, seitdem praktisch als Lerntherapeutin tätig
  • Freie Dozentin an Fortbildungsinstituten für folgende Themen:
    • Kindliche Sprachentwicklung und Sprachentwicklungsstörungen
    • Einsatz von Improvisationstheatertechniken in der Therapie
    • Einsatz intentionaler Gestik und Mimik in der Kommunikation
    • Stimmhygiene für Sprechberufler
  • 2019 Absolventin der Masterclass Synchronsprechen der Sprecherakademie in Berlin

 

Therapieschwerpunkte:

Eingangsuntersuchung und Elternberatung im Bereich Kindersprache, Therapie der AVWS und LRS.

Zielgruppe:

Logopäden, Sprachheilpädagogen, Sprachtherapeuten, Linguisten, Ergotherapeuten, Psychologen, Lerntherapeuten, Pädagogen, Sonderpädagogen, Heilpädagogen, Lehrer, Atem- Sprech- & Stimmlehrer und angrenzende Berufsgruppen, Schüler(innen) der aufgeführten Berufsgruppen ab dem zweiten Ausbildungsjahr.

Termine

Freitag,                  09. Juli 2021                   14.00 – 19.00  Uhr

Samstag                10. Juli 2021                   09.00 –  16.30 Uhr

Kursgebühr:     235,- Euro                    Fortbildungspunkte:     10

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen, kaltes Buffet, umfangreiches Skript

 

Begrenzte Teilnehmer(innen)zahl bis 16 Personen

Interesse? Dann einfach DIREKT ANMELDEN

Veranstaltungsort

IFF - Saar Pfalz - Institut für Fortbildung
Schulstraße 2
66877 Ramstein-Miesenbach
Deutschland
IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Schulstraße 2
66877 Ramstein-Miesenbach

06371 - 952 45 54

Qualität und Praxisbezug - Höchstens 16 Teilnehmer(innen) im Seminar - Seit vielen Jahren !

IFF Saar-Pfalz

Kontakt mit IFF Saar-Pfalz